Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
02.07.2019
JU besucht Ralph Brinkhaus in Berlin
Als Dank für ehrenamtliches Engagement hatte Ralph Brinkhaus Mitglieder der Jungen Union, der Landjugend, der Sportgemeinschaft Oesterweg und des Treffpunkts Avenwedde aus dem Kreis Gütersloh zu einer politischen Informationsreise nach Berlin eingeladen. 
Bei schönstem Sommerwetter absolvierte die Gruppe ein eng gestecktes Programm, angefangen beim Besuch der ehemaligen Zentralen Untersuchungshaftanstalt der Stasi BerlinHohenschönhausen bis hin zu den Gedenkstätten Berliner Mauer an der Bernauer Straße und des Deutschen Widerstandes im Bendlerblock. 

Nach dem Besuch einer Plenarsitzung des Deutschen Bundestages traf sich die Gruppe zum Gespräch mit Ralph Brinkhaus im Reichstag. Viele Fragen hatten die Gäste mitgebracht, insbesondere zu den Themen „Kohle-Ausstieg“ und der Zukunft des Autoverkehrs. „Es fängt bei jedem selbst an etwas zu ändern und bewusst mit unseren Ressourcen und unserer Umwelt umzugehen. Die Politik ist gefordert, die Rahmenbedingungen zu setzen, beides gehört zusammen“, betonte Brinkkhaus, der sich sehr über das rege Interesse seine Gäste freute. 

Als besonderes Highlight konnten dann im Anschluss alle, die Lust hatten, bei #BrinkhausLIVE (der facebook-live Sendung von Ralph Brinkhaus) als Studiogäste aktiv teilnehmen und ihrem Bundestagsabgeordneten und Fraktionsvorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagfraktion direkt Fragen stellen. Danach ging es dann in die Kuppel des Reichstages, die immer wieder einen beeindruckenden Blick auf Berlin bietet.
Termine