Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
28.02.2018
Elf neue Gesichter im Vorstand
Kreisverband der Jungen Union Gütersloh wählt – Willinghöfer im Amt bestätigt
 Verl/25.02.2018. 10,75 Prozent. Um diesen Wert stieg im vergangenen Jahr die Mitgliederzahl des Kreisverbands Gütersloh auf 412 an, was auch vom Landesverband honoriert wurde: Bereits im Juni des vergangenen Jahres wurde der Kreisverband Gütersloh auf dem JU-NRW-Tag in Krefeld gleich doppelt ausgezeichnet, da er sowohl relativ als auch absolut gesehen den größten Mitgliederzuwachs von allen Kreisverbänden in ganz NRW verzeichnen konnte.
Kreisvorsitzender Tim-Florian Willinghöfer nutzte auf der Mitgliederversammlung des Kreisverbandes am vergangenen Sonntag die Gelegenheit, um festzuhalten: „Diese tolle Entwicklung verdanken wir vor Allem auch der hervorragenden Arbeit unserer Stadt- und Gemeindeverbände und unseren zahlreichen aktiven Mitgliedern. Dafür möchte sich der Kreisvorstand ganz ausdrücklich bedanken.“ Die positive Entwicklung des Kreisverbandes honorierten die 48 stimmberechtigten JU-Mitglieder am vergangenen Sonntag im Hotel Deutsches Haus: Auf den Haller Tim-Florian Willinghöfer entfielen bei seiner Wiederwahl 44 Ja-Stimmen, zwei Nein-Stimmen sowie zwei Enthaltungen. Er wird zukünftig von seinen Stellvertretern Roman Disselkamp (Herzebrock-Clarholz), Robin Rieksneuwöhner (Verl), Stefen Sendfeld (Gütersloh) und Konstantin Setzer (Rheda-Wiedenbrück) unterstützt. Insgesamt wurden unter der Leitung vom JU-Bezirksvorsitzenden Lars Brakhage 24 Vorstandsmitglieder mit sehr guten Ergebnissen gewählt. Willinghöfer: „Durch die Erweiterung des Kreisvorstandes auf nun 24 Mitglieder werden wir dem hohen Mitgliederzuwachs und der gestiegenen Aktivität gerecht.“ Der Kreisverband hatte in den vergangenen zwei Jahren nicht nur zahlreiche Veranstaltungen zu bieten – mit der JU Werther und der JU Langenberg konnten sogar zwei Verbände komplett neu gegründet werden. Die Gäste Marco Diethelm (Bürgermeister Herzebrock-Clarholz), Josef Dresselhaus (Stellv. Bürgermeister Verl) und Stefan Bierfischer (MIT-Kreisvorsitzender) setzten durch ihre Grußworte im Verlaufe des Abends spannende politische Impulse und betonten insbesondere auch die Wichtigkeit der Einbindung von jungen Menschen in die Politik. Hierfür hat sich auch die Junge Union konkrete Ziele gesetzt: Bei den Kommunalwahlen 2020 strebt der CDU-Nachwuchs an, in jeder Gemeinde im Kreis mindestens ein Ratsmandat zu erringen, um der jungen Generation überall eine hörbare Stimme zu verleihen.